Pediküre selber machen: so pflegen Sie Ihre Füße richtig

Bimsstein und Hornhaut
Bimsstein - Füße selber pflegen | © panthermedia.net / Christopher Nuzzaco

Gepflegte Füße und Zehen sind vor allem im Sommer ein Muss. In offenen Sandalen und Flip Flops kann man weder Hornhaut noch zu lange Zehennägel verstecken. Aber auch im Winter sollte man seinen Füßen regelmäßig eine Pediküre gönnen. Machen Sie das Entfernen von Hornhaut und Nagelhaut zur Routine und tun Sie sich selbst etwas Gutes.

Ein Fußbad ist die optimale Vorbereitung

Bevor Sie mit der Pediküre beginnen, sollten Sie alten Nagellack entfernen. Mit einem acetonfreien Nagellackentferner und Wattepads rücken Sie Nagellackresten zu Leibe. Anschließend bereiten Sie ein Fußbad vor. Das Fußbad macht die Füße schön sauber und weicht die Füße ein, so dass Sie die überschüssige Haut auf dem Nagel leichter entfernen können. Duftende Zusätze mit Minze oder Limette machen das Fußbad noch angenehmer. Im Anschluss an das Fußbad können Sie die Nagelhaut vorsichtig zurückschieben. Noch leichter gelingt die Nagelhautentfernung, wenn Sie vorher etwas Nagelhautentferner auftragen und kurz einwirken lassen. Mit einem Rosenholzstäbchen oder einem Gummifüßchen schieben Sie die Haut dann vorsichtig zurück. Anschließend können Sie die Oberfläche des Nagels mit einer Polierfeile bearbeiten. Auf diese Weise wird der Nagel schön glatt.

Mit Nagellack und Feile zum gepflegten Fuß

Die Nägel müssen natürlich auch gekürzt werden. Am besten kürzen Sie die Nägel mithilfe einer Sandblatt- oder einer Glasfeile. Achten Sie darauf, die Zehennägel möglichst gerade abzufeilen. So vermeiden Sie, dass der Zehennagel einwächst. Nun können Sie die Hornhaut mit einer speziellen Hornhautraspel oder einem Bimsstein entfernen. Auch ein Fußpeeling sorgt für weiche Füße. Im Anschluss daran können Sie Ihre Füße noch einmal kurz baden. Nach dem Abtrocknen folgt das Lackieren. Im Idealfall nutzen Sie einen Zehentrenner und tragen zunächst einen Unterlack auf. Dann folgen zwei Schichten des Farblacks und am Schluss wird ein Überlack aufgepinselt. Ist der Lack gut getrocknet, dürfen die Füße mit einer reichhaltigen Fußcreme verwöhnt werden.

Nehmen Sie sich Zeit für sich

Viele Frauen haben ein eher negatives Verhältnis zu ihren Füßen. Mit einer regelmäßigen Pediküre können Sie das Beste aus Ihren Füßen machen und sogar Blasen vorbeugen Gut gepflegte Füße machen es oft unnötig, Blasen zu behandeln. Wer dennoch Blasen behandeln möchte, findet passende Produkte in der Drogerie oder der Apotheke. Mehr zum Thema bietet diese Seite über Fußpflege und Hornhaut.

Weitere Informationen rund um das Thema Hautpflegeprodukte:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*