Reine Haut dank elektrischer Gesichtsbürste

Gesichtsbürste für schöne Haut
Eine Gesichtsbürste sorgt für ein schönes Hautbild | depositphotos © nkrivko

Bei unreiner Haut gibt es mittlerweile einige Hilfsmittel. Von Gesichtscremes über Masken, bis hin zu Gesichtsreinigungsbürsten. Doch was genau ist eine Gesichtsbürste? Wie funktioniert sie und wie kann sie mir bei der täglichen Reinigung meines Gesichtes helfen? Diese Fragen gilt es nun zu klären. Ausführlichere Information rund um das Thema Gesichtsreinigungsbürste erhalten Sie beim Gesichtsreinigungsbürsten Test und Vergleich.

Was ist eine Gesichtsreinigungsbürste?

Eine Gesichtsreinigungsbürste, oder einfach nur Gesichtsbürste, gibt es sowohl als manuelle als auch elektrische Variante. Die manuelle Gesichtsbürste ist ähnlich wie eine Zahnbürste aufgebaut und hat einen runden Kopf am Ende eines Stiels. Durch kreisförmige Bewegungen und leichten Druck lässt sich das Gesicht mithilfe von zusätzlichen Gesichtspflegecremes reinigen.
Eine ähnliche Funktion hat auch die elektrische Gesichtsreinigungsbürste. Allerdings vereinfacht sie Ihnen die Reinigung Ihres Gesichtes um ein Vielfaches und Sie belasten dadurch nicht dauerhaft ihre Hand. Bei der elektrischen Gesichtsreinigungsbürste lässt sich im Wesentlichen zwischen einer normalen rotierenden und vibrierenden Gesichtsbürste und einer Ultraschallbürste unterscheiden. Diese haben beide Ihre Vor- und Nachteile.

Was bringt eine Gesichtsreinigungsbürste?

Um seine Falten und Hautunreinheiten zu verringern oder gar ganz zu beseitigen, sind spezielle Pflegestoffe erforderlich. Diese Pflegestoffe lassen sich in die Gesichtshaut einmassieren und bekämpfen somit Ihre Falten. Mit Hilfe der kreisförmigen Bewegungen können die Pflegestoffe wirksam und einfach in die Hautporen gelangen.
Dermatologen sind davon überzeugt, dass die kreisförmigen Bewegungen mit einem gemeinsamen Reinigungsgel eine bessere Durchblutung der Gesichtshaut fördern. Dadurch werden auch überschüssige Hautschuppen entfernt, was Ihr Gesichts jünger und frischer aussehen lässt. Das besondere an den elektrischen Gesichtsbürsten und Ultraschallbürsten ist, dass es einen geeigneten Bürstenkopf für jeden Hauttypen gibt, der sich einfach austauschen lässt. Das schafft ein gutes Reinigungsergebnis und so können Sie sich auch im höheren Alter noch ganz jung und frisch fühlen.

Vorsicht: Eine Gesichtsbürste kann Ihnen nicht bei großen und starken Falten Ihre Haut faltenfrei machen. Denn das würde beinahe an „Magie“ grenzen und ist schlicht und einfach falsch. Lassen Sie sich nicht von der Werbung durch Wunderheilmittel und Produkten irritieren.

Wie oft sollte man eine Gesichtsreinigungsbürste anwenden?

Bei der Anwendung der Gesichtsreinigungsbürste sollten Sie auf gar keinen Fall übertreiben. Denn zu häufiges reinigen des Gesichtes kann zu einer Überpflege führen und Ihre Haut kann mit Reinzungen und Hautirritationen reagieren.
Tipp von Dermatologen: Die Reinigung der Gesichtshaut sollte einmal täglich ausreichen, um ein optimales Gesichtsbild zu schaffen.

Regen Sie sich nicht auf, falls eine Verbesserung des Hautbildes nicht sofort sichtbar ist. Denn der Reinigungseffekt wirkt sich langfristig und schleichend aus. Auch hier lautet die Devise: Bleiben Sie immer am Ball und versuchen Sie sich nicht nur auf die Reinigung zu verlassen. Auch eine gesunde Ernährung und ein guter Gesichtsschutz durch Sonnencremes ist ein maßgeblicher Faktor zu einem schönen und reinen Gesicht.

Was darf eine gute Gesichtsreinigungsbürste kosten?

Die guten Gesichtsbürsten lassen sich bereits an ihrer Funktion erkennen. Wohingegen die eher günstigeren Gesichtsreinigungsbürsten nur rotieren können, haben die etwas teureren Gesichtsbürsten meist eine Kombination aus einer pulsierenden und rotierenden Bürste oder haben eine Ultraschalltechnologie vorzuweisen.
Zunächst einmal sollten Sie sich ein Budget festlegen, dass Sie nach Möglichkeit nicht überschreiten sollten.

Im niedrigeren Preissegment unter 50€ werden Sie, wie bereits erwähnt, nur eine rotierende Gesichtsbürste finden. Dabei wäre die Olaz Regenerist Gesichtsbürste eine gute Empfehlung.

Allerdings wird es erst ab dem mittleren Preissegment von 50€ bis 100€ interessant. Und hier befinden sich auch wirklich die leistungsmäßig guten Gesichtsreinigungsbürsten zu einem guten Preis. Diese weißen sowohl eine gute Vibrations- und Rotationsbewegung auf, als auch eine gute Handhabung bei der Reinigung. Des Weiteren können Sie die Gesichtsbürsten alle auch unter der Dusche benutzen. Besonders wichtig ist hierbei die Betriebsart, auf die Sie achten sollten. Auf eine elektrische Gesichtsbürste mit einem eingebauten Akku sollten Sie nicht verzichten. Für eine rotierende und pulsierende gute Gesichtsbürste würden wir Ihnen die Beurer FC 95 besten empfehlen können. Diese gibt es für bereits unter 100€ und auch die auszutauschenden Bürstenköpfe sind nicht allzu teuer. Bei einer Ultraschallbürste können Sie bei einem Griff zu der Hangsun SC200 keinen Fehler machen. Diese ist genauso gut wie die Clarisonic Mia 2 und dafür um einiges günstiger.
Bei einer langfristigen Investition in Ihr Hautbild können wir Ihnen die Philips VisaPure Essential mit einem sehr schönen Design empfehlen. Diese kostet zwar mehr als 100€, ist aber ihr Geld allemal Wert.

Fazit

Für eine gründliche und gute Gesichtsreinigung können wir Ihnen zu einer elektrischen Gesichtsreinigungsbürste oder Ultraschallbürste aus dem mittleren Preissegment raten. Mit diesen Gesichtsbürsten werden Sie noch jahrelang Ihr Gesicht schönpflegen können ohne mehr weiteres Geld für Kosmetikprodukte ausgeben zu müssen. Bei vielen Herstellern gibt es oft eine lange Geld-zurück-Garantie. Worauf warten Sie also noch? Testen Sie gleich eines der Produkte selbst aus.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Auswahl der richtigen Gesichtsbürste und sehen uns beim nächsten Mal bestimmt mit einem schöneren und reinerem Gesicht wieder.

Hautpflegeprodukte – weitere Informationen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*